Online Ticket

Der Seelentröster

Pepi Hopf
Samstag, 21. April 2018 20:00


Kulturstadl Althöflein
Book Ticket

Tina Rauch & Band

Tina Rauch
Samstag, 19. Mai 2018 20:00


Kulturstadl Althöflein
Book Ticket

Die Summe

Hannes Rathammer & Band
Samstag, 15. September 2018 20:00


Kulturstadl Althöflein
Book Ticket

Kindertheater

Kindervorstellung
Sonntag, 07. Oktober 2018 16:00


Kulturstadl Althöflein
Book Ticket

In den Beziehungskisten

BE-Quadrat
Samstag, 20. Oktober 2018 20:00


Kulturstadl Althöflein
Book Ticket

20 Jahre Safer Six

Safer Six
Samstag, 17. November 2018 20:00


Kulturstadl Althöflein
Book Ticket

OldSchoolBasterds - Finest 50s Christmas Music

Old School Basterds
Samstag, 08. Dezember 2018 19:00


Kulturstadl Althöflein
Book Ticket

Kulturstadl Newsletter

*

*

*

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

*

(*) Pflichtfelder

Wissenswertes

ERDSTALLANLAGE und MUSEUM

 
Der Kapellenberg Althöflein lockt mit einem interessanten Geheimnis. In seinem Inneren verbergen sich mystisch anmutende Kammern und Höhlensysteme, sogenannte Erdställe. Vor einigen Jahren wurden die heute vier bekannten Erdställe vermessen und dokumentiert. Sie sind mit 270 Metern Gesamtlänge die wohl umfangreichsten ihrer Art in ganz Mitteleuropa.
Die Stollen und Kammern sind auf zwei und drei Etagen verteilt und durch Steigluken und Lufttauschstollen miteinander verbunden.
Die Althöfleiner Erdstollen wurden wahrscheinlich im 12. und 13. Jhdt. angelegt und man geht davon aus, dass sie schon damals als Zuflucht für die Bevölkerung gedient haben. Auch im 2.Weltkrieg wurden sie als Zufluchtsstätte und Versteck genutzt.
 

Restlos geklärt wurde das Rätsel jedoch auch bei den jüngsten Untersuchungen nicht.
 

Das Erdstallmuseum gibt einen Überblick über die Forschungsarbeiten und die Anlage. Es  ermöglicht Einblicke in das Geheimnis des Kapellenberges.

Ein Film, der Bericht einer Zeitzeugin, sowie der Besuch der Stollen, oder ein Blick in die Erdställe, lassen die längst vergangene Zeit wieder lebendig werden. 

111-1105_IMG_Medium100-0064_IMG_Medium

ZUR FORSCHUNGSGESCHICHTE

1730         älteste erhaltene Inschrift

1840-1870 Der Nutzung als Weinkeller fallen die größten Teile des Erdstallsystems zum
               Opfer. Meist handelt es sich um die unteren Etagen.

1890         Pater Lambert Karner, ein Pionier der Erdstallforschung, erforscht und
               vermisst die verbliebenen Erdställe. Er publiziert die Ergebnisse im Jahr 1903.
 
1943-1945 Die Erdställe werden wieder benutzt und geben der Bevölkerung Schutz in den
               letzten Kriegstagen.
 

1950-1980 Es erscheinen verschiedene, auf die Arbeit von P. Lambert Karner Bezug
               nehmende, Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Büchern.

 1990        wird der österreichische Archäologie-Bund mit der wissenschaftlichen
               Aufnahme und Befundung der Erdställe von Althöflein betraut.

      996_Medium                  
PATER LAMBERT KARNER –
 
 
                          EIN PIONIER DER ERDSTALLFORSCHUNG

Die Erdstallforschung im deutschsprachigen Raum wurde von einem Benediktinerpater um die Jahrhundertwende besonders geprägt, Pater Lambert Karner.
Geboren wurde er 1841 in Kirchberg an der Pielach.
1903 erschien sein Buch „Künstliche Höhlen aus der alten Zeit". Pater Lambert Karner befasste sich unter anderem auch mit der Erdstallanlage in Althöflein, wo er seine Signatur im Erdstall Nr. 1 (Besitzer Hr. Bauer) hinterließ.

Nächste Veranstaltung